Geheimtipp Moldawien: das neue Urlaubsland

Geheimtipp Moldawien: das neue Urlaubsland

1424
0
TEILEN
Moldawien

Immer mehr Menschen planen ihren Urlaub innerhalb von Europa. So ist es nicht verwunderlich, dass mehr und mehr Länder, denen allgemein weniger Beachtung geschenkt wird, sich plötzlich zu beliebten neuen Reisezielen entwickeln. Ähnlich verhält es sich mit Moldawien, einem osteuropäischen Binnenland. Wer einen Urlaub in Moldawien plant, der kann sich auf eine ausgewogene Mischung aus Natur und Kultur freuen.

Moldawiens Landschaft ist durch weites, fruchtbares Land gekennzeichnet. Vor allem die Regionen um die zwei größten Flüsse – Dnister und Pruth – eignen sich hervorragend zum Wein- und Obstanbau. Sie sind das richtige Reiseziel für alle jene Urlauber, die es gern ruhig und rustikal haben und sich inmitten von pittoresken Landschaften und kleinen Dörfern mit traditioneller Lebensweise wohl fühlen. Für Weinliebhaber lohnt sich ein Besuch in Cricova, denn dort befindet sich der umfangreichste Weinkeller der Welt. Der größte Park Moldawiens, der Taul Park, verfügt über ein mehr als 12 k großes Wandernetz. Auch das Naturschutzgebiet Zypowo mit seinen Wasserfällen und der Park „Parcul La Izvor“ mit seinen zwei riesigen Seen und einer Wasserfontäne sind absolut sehenswert. In Kargul befinden sich international beliebte Thermal- und Moorbäder, die einen Urlaub voll körperlicher und seelischer Entspannung versprechen.

Wen es bei seinem Urlaub in Moldawien in die Städte zieht, der findet in der Landeshauptstadt Chisinau ein gutes Angebot an Sehenswürdigkeiten. Der architektonische Stil, der dort vorherrscht, setzt sich aus einer weltweit einzigartigen Mischung aus italienischen und russischen Elementen zusammen. Zu den besten Sehenswürdigkeiten in Chisinau zählen das Puschkinhaus, in welchem der berühmte russische Dichter jahrelang in Verbannung lebte, sowie das nationale Kunstmuseum mit seiner großen Sammlung an moldawischen, russischen und westeuropäischen Kunstgegenständen. In ganz Moldawien empfiehlt es sich immer, sich die schönen Kirchen und Klöster näher anzusehen.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/10183/

KEINE KOMMENTARE

SCHREIBEN SIE UNS

*