Start Alle Nackenschmerzen erfolgreich entgegenwirken

Nackenschmerzen erfolgreich entgegenwirken

1732
0
TEILEN

Video: www.fitkult.de

In Deutschland sind Nackenschmerzen ein sehr häufiges Leiden. Über 40% klagen regelmäßig über den Schmerz. Als Auslöser gibt es viele verschiedene Ursachen. Zu den häufigsten zählen Überbelastung durch Heben von schweren Gegenständen, ein sich immer wiederholender gleicher Bewegungsablauf, eine falsche Sitzposition beim Arbeiten und ein Unfall, der ein Schleudertrauma nach sich zieht. Außerdem ist die Hals- und Nackenmuskulatur ständig hohen Belastungen ausgesetzt. Diese Muskeln sind an jeder Bewegung des Oberkörpers beteiligt und tragen zudem noch den im Verhältnis sehr schweren Kopf. Das positive ist, dass Nackenschmerzen sehr oft in Verbindung mit einer Muskelentzündung auftreten. So kann diesem unangenehmen Schmerz leicht entgegengewirkt werden.

Gezielte Hilfe bei Nackenschmerzen

Wie alle anderen Leiden auch, können auch Nackenschmerzen medikamentös behandelt werden. Hierzu reichen frei verkäufliche Arzneimittel aus. Zu empfehlen sind hier Ibuprofen und Naproxen. Diese weisen eine unterschiedliche Wirkungsdauer auf. Ibuprofen hält für vier bis sechs, Naproxen für acht bis zwölf Stunden an. Bei der medikamentösen Behandlung ist Vorsicht geboten. Diese Schmerzmittel sollten nicht länger als eine Woche lang eingenommen werden. Unangenehme Nebenwirkungen wie Magenprobleme könnten auftauchen.

Sehr effektiv bei Nackenschmerzen ist das sogenannte Muskelstrecken. Hierzu genügt es, den Kopf langsam zur jeweiligen Schulter zu bewegen, bis der Schmerzpunkt erreicht ist. In dieser Position für einige Sekunden bleiben und die ganze Übung 8 bis 12 Mal wiederholen. Eine Besserung sollte sich sehr schnell einstellen.

Bei sehr häufig auftretenden Nackenschmerzen kann auch eine Behandlung durch Akupunktur sehr hilfreich und effektiv sein. Jedoch muss die Behandlung so oft wiederholt werden, bis der Schmerz ganz verschwunden ist. Unter Umständen können auch chiropraktische Anwendungen helfen, deren Wirkung lässt bei Nackenschmerzen jedoch sehr schnell nach.

Bei akuten Nackenschmerzen ist eine Kühlung durch Eis zu empfehlen. Für diese Behandlung reicht es aus, einen Beutel mit Eiswürfeln zu füllen und diesen mit einem Handtuch zu umwickeln. Diese Packung sollte für etwa 20 Minuten auf der schmerzenden Stelle lagern. Diese Behandlung kann bei sehr starken Schmerzen stündlich wiederholt werden. Viele raten zu einer Behandlung mit Wärme (zum Beispiel Rotlicht). Dies kann zwar eine Versteifung der Muskeln lösen, jedoch eine eventuell vorhandene Entzündung fördern.

Nackenschmerzen gezielt vorbeugen

Nackenschmerzen können natürlich auch durch richtiges Verhalten zum großen Teil vermieden werden. Eine sehr große Rolle spielt hierbei die richtige Schlafposition. Keinesfalls sollte auf dem Bauch geschlafen werden. In dieser Stellung wird der Kopf unnatürlich abgewinkelt. Wer sehr häufig arbeitsbedingt telefoniert, sollte das Gerät auf keinen Fall zwischen Schulter und Kopf klemmen. Ein Headset ist hier die bessere Lösung.

Artikelbild: © Stasique – Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here