Tethering – Mobiles Internet, überall

Tethering – Mobiles Internet, überall

1393
0
TEILEN
Tethering

Mobiles Internet bekommt eine immer größer werdende Bedeutung zugesprochen und bietet im Alltag enorm viele Vorteile. Fakt ist jedoch auch, dass die heimische Verbindung zum WLAN nur eine bedingte Reichweite besitzt und mehr auf die Mobilität Daheim ausgelegt ist.

Ist kein öffentliches Netzwerk in Reichweite, ist auch eine mobile Internetverbindung nicht gegeben! Aus diesem Grund bieten Android-Smartphones, anders als iPhones, die Möglichkeit, sein Smartphone als mobiles Modem zu benutzen und eine Internetverbindung über das Handy herzustellen – sei es über Laptop, den PC oder ein Tablet!

Das Prinzip ist dabei so einfach, wie genial und trägt einen ganz einfachen Namen – Tethering.

Eine solche Internetverbindung ist sowohl über einen USB-Anschluss als auch über Bluetooth oder WLAN möglich und relativ einfach herstellbar.

Bevor man jedoch sein Android-Smartphone als Internet-Hotspot nutzen kann, muss erst einmal die Verbindung zwischen den Geräten hergestellt werden – wie dies im Einzelnen funktioniert, zeigt die Übersicht der jeweiligen Tetheringarten!

Ebenso Grundvoraussetzung für die Nutzung des Internets via Tethering ist ein aktiver Mobilfunkvertrag (ggf. auch Prepaid) mit Datenübertragung.

Eine Tetheringverbindung via USB-Anschluss

Wie es der Name schon vermuten lässt, wird bei einer Tetheringverbindung per USB das Smartphone über ein USB-Kabel mit dem Gerät verbunden, mit welchem die Internetverbindung hergestellt werden soll.

Während die meisten Betriebssysteme ohne weiteres eine Tetheringverbindung ermöglichen, benötigt man bei Windows XP die Datei tetherxp.inf, welche als Treiber installiert werden muss! Ansonsten ist der Ablauf jedoch auf jedem Betriebssystem gleich:

  • man steckt das Smartphone oder Handy an PC, Laptop oder Tablet an
  • geht in seinem Smartphone auf „Einstellungen“ und wählt „Drahtlos und Netzwerke“ aus
  • wählt die Einstellungsoption “ Tethering und mobiler Hotspot“
  • setzt den Haken an die Einstellungsoption „USB-Tethering“

Will man die Internetverbindung beenden, muss lediglich die Verbindung zwischen Smartphone und externem Gerät getrennt werden.

Tethering via Bluetooth

Wer eine kabellose Verbindung vorzieht und das Smartphone sowie das zu verbindende Externgerät über Bluetooth verfügt, der kann die Tetheringverbindung auch kabellos über Bluetooth herstellen.

Zu Beginn muss jedoch erst einmal das Bluetooth am Handy aktiviert werden und über das externe Gerät, zu dem die Verbindung hergestellt werden soll, nach neuen Bluetooth-Verbindungen suchen.

Ist das Smartphone gefunden aktiviert man die Tetheringverbindung folgendermaßen:

  • man geht in dem Smartphone unter „Einstellungen“ auf „Drahtlos und Netzwerke“
  • wählt die Einstelloption „Tethering und mobiler Hotspot“
  • setzt den Haken an die Einstelloption „Bluetooth-Tethering“
  • Will man die Verbindung trennen, muss einfach das Bluetooth am Sender- oder Empfängergerät deaktiviert werden.

Eine Tetheringverbindung via WLAN

Wer an PC, Laptop oder Tablet weder über einen USB-Anschluss, noch über Bluetooth verfügt, der kann eine Tetheringverbindung alternativ über WLAN herstellen, indem das Handy als Hotspot und mobiles Modem umfunktioniert wird.

Dies ist jedoch erst bei Android-Systemen ab der Version 2.0 möglich. Der Vorteil ist, dass bei einer Tetheringverbindung via WLAN bis zu fünf Geräte gleichzeitig auf die Verbindung zugreifen können. Hierfür muss man:

  • unter „Einstellungen“ die Einstelloption „Drahtlos und Netzwerke“ auswählen
  • die Einstelloption „Tethering und mobiler Hotspot“ wählen
    den WLAN-Hotspot aktivieren
  • warten bis das Handy die SSID anzeigt, den Netzwerknamen des Handys
  • die Sicherheit von „Open“ auf „WPA2 PSK“ setzen und ein Passwort vergeben
  • auf „Speichern“ klicken
  • das Zielgerät unter „Drahtlose Netzerke“ suchen

Tethering mit einem iPhone nutzen

Auch das iPhone kann „tethern“ – die Funktion nennt sich zwar ein wenig anders, die technische Funktion entspricht aber dem Tethering über Android-Systeme.

Integriert wurde die Funktion mit der iOS-Version 4.3. Dank moderner und sehr schneller mobiler Internetverbindungen (LTE / 4G) ist Tethering mittlerweile für die breite Masse der Mobilfunknutzer interessant und wird gerne genutzt.

So lässt sich Tethering mit dem iPhone aktivieren und nutzen:

  • Primärfunktion aktivieren
  • Bevor das eigentliche Tethering genutzt werden kann muss zunächst die primäre Hotspot-Funktion aktiviert werden. Das geht wie folgt:
  • In der App „Einstellungen“ unter dem Menüpunkt „Mobiles Netz“ den Untermenüpunkt „Persönlicher Hotspot“ anwählen. Ein neues Fenster öffnet sich, das den gleichen Namen trägt. Der Schalter muss hier aktiviert werden, um die Hotspot-Funktion zu aktivieren.
  • Nachdem die Grundfunktion aktiviert wurde werden 3 Optionen für mobiles Internet ermöglicht, mit deren Hilfe man von überall aus mit einem Endgerät wie beispielsweise Laptop online gehen kann.

Tethering mit iPhone – per WLAN

Auf dem Endgerät (Notebook/Tablet etc.) sollte nun ein WLAN-Netz verfügbar sein, welches zuvor mit dem iPhone erstellt wurde.

Wenn ein Passwort für dieses WLAN-Netz vergeben wurde, muss das im Endgerät für eine Verbindung eingegeben werden. Ein Passwort sollte übrigens immer gesetzt werden, da sich sonst jeder in Reichweite in die erstellte Verbindung mit einklinken kann.

Tethering mit iPhone – per Bluetooth

Wenn das Endgerät Bluetooth unterstützt lässt sich dieses dann mit dieser Technologie an das iPhone koppeln. Dazu muss man sowohl am iPhone als auch am Endgerät Bluetooth aktivieren und beiden Geräten wechselseitig die Erlaubnis geben, sich mit dem anderen Gerät zu verbinden.

Auf dem iPhone sind folgende Schritte für die Aktivierung von Bluetooth nötig:

  • Kontrollzentrum öffnen
  • Im oberen Bereich ist das Bluetooth-Symbol zu sehen – das Antippen mit dem Finger aktiviert Bluetooth
  • Tethering mit iPhone – per USB

Die definitiv einfachste Verbindung und damit verbundene mobile Internetnutzung ist die Brücke mit einem gewöhnlichen USB-Kabel. Allerdings lässt sich diese Verbindungsmethode nur zwischen dem iPhone und einem Computersystem (Notebook) verwirklichen. Der Vorgang ist denkbar einfach:

  • Ladekabel sowohl im iPhone als auch im Endgerät einstecken – fertig

Mobiles Internet per Tethering – sinnvoll oder unpraktisch?

Der praktische Nutzen von mobilem Internet ist durchaus gegeben. Im Café, im Zug und überall dort, wo man nicht mit einem bereits vorhandenen Hotspot ins Internet gehen kann, ist das mobile Internet via Tethering eine hervorragende Alternative.

Dank aktueller Technologie im Mobilfunkbereich sind hohe Übertragungsgeschwindigkeiten auch bei mobilem Internet die Regel – was ein angenehmes Arbeiten und Surfen auch im Freien ermöglicht.

KEINE KOMMENTARE

SCHREIBEN SIE UNS

*