Start Reise Yogaurlaub – Voll im Trend

Yogaurlaub – Voll im Trend

126
0
TEILEN
Yogaurlaub

Yogareisen zu zahlreichen Destinationen weltweit werden immer beliebter.

Was macht diese Reisen so interessant und anziehend? Was sind die Beweggründe für die Yogaurlauber?

Die Vorteile eines Yogaurlaubs

Die Möglichkeit, im Urlaub die eigenen Interessen mit Gleichgesinnten zu teilen und dabei etwas Gutes für Körper, Geist und Seele zu tun, ist für viele ein wichtiger Punkt. Sie können sowohl ganz neu in Yoga einsteigen, d.h. die Grundlagen erlernen, als auch die eigene Yogapraxis vertiefen und durch neue Übungen bereichern.
Weit ab vom Alltag, in entspannter Atmosphäre und in meist herrlicher Natur gelingt dies besonders leicht.

Wie wohltuend ist es doch, an der frischen Luft, im Garten, am Strand, in den Bergen und an besonderen Kraftplätzen die Körper-, Atem- und Entspannungsübungen zu genießen. Abgesehen von handfesten gesundheitlichen Vorteilen, die Ihnen eine solche Woche mit täglichen Yogasessions bietet, macht es einfach Spaß, mit anderen Urlaubern zusammen zu üben. Es heißt nicht umsonst, Yoga mache glücklich.

In den eher kleinen Gruppen finden Sie leicht Anschluss und können sich zwanglos über Yoga und viele Lebensthemen austauschen. Schon manche Freundschaft ist dabei entstanden.

Beliebt sind vor allem Yogareisen ans Meer. Am Beispiel einer südlichen Insel im Mittelmeer, der Insel Kreta, gibt es weitere Pluspunkte für einen Yogaurlaub zu entdecken. Das wunderbare Klima, warm genug, jedoch immer angenehm durch eine fast ständig wehende leichte Brise, ist an sich schon heilsam.

Es lädt ein, das Leben in der freien Natur zu genießen. Wer Lust hat, stürzt sich in die kühlenden Fluten am nahen Sandstrand oder dreht zumindest ein paar Runden im großen Pool.

Die sorgfältig angeleiteten Yogastunden erleichtern das Loslassen, wirken belebend, harmonisierend und lassen Sie spüren, wie sich neue Energie in Körper und Seele aufbaut. Und Sie verbessern deutlich Ihre Selbstwahrnehmung.

Durch den interessanten Gedankenaustausch in der Gruppe über Yoga, Meditation, Yogaphilosophie und anderes gewinnen Sie neue Erkenntnisse, lernen sich selbst besser kennen und das eigene Erleben wird dadurch intensiviert.

Darüber hinaus kommt speziell auf Kreta mit seiner faszinierenden Geschichte, seinen Traditionen, freundlichen Menschen und seinen atemberaubenden Naturschönheiten von ganz alleine ein begeistertes Urlaubsfeeling auf.

Yogaurlaub

Gestaltung des Urlaubs

Sie haben die Freiheit, außerhalb des Yoga-Angebotes Ihren Urlaub so zu gestalten, wie es für Sie am besten passt. Es gibt keinen Gruppenzwang.

Wer Ruhe braucht und nur die Seele baumeln lassen möchte, gönnt es sich in vollen Zügen. Wer lieber den Urlaub aktiv gestalten will, der hat auch dazu – allein oder mit anderen aus der Gruppe – zahlreiche Möglichkeiten.

Es bieten sich Strand- oder Bergwanderungen an, Schwimmen, Tauchen, Bootstouren, Radfahren, Kultur genießen, einheimische Tänze und Musik kennenlernen, Traumstrände und Lagunen entdecken, Ausgrabungsstätten besuchen, die berühmte Samariaschlucht durchwandern, Höhlen und altehrwürdige Klöster besichtigen, durch die alten Gassen einer der wenigen Städte streifen und das besondere Flair genießen…
das Angebot für Aktivitäten ist fast unbegrenzt. Und Jede/r kann das Passende für sich finden.

Fazit

Eine Yogaurlaubs-Woche kann Sie auf allen Ebenen gleichzeitig beflügeln.
Sie bietet Entspannung und Nahrung für die Seele und den Geist.
Auch der Körper kann Anspannungen loslassen und häufig tritt eine Linderung bei Beschwerden ein.

Durch die erwähnten gleichzeitig stattfindenden positiven Einflüsse von Yoga, Meditation, Atemübungen, Entspannung der reinen Luft, Wärme, Sonne und der heilsamen Natur erleben Sie in kurzer Zeit eine Art Rundum – Erneuerung.

Am Ende einer Yogaurlaubs-Woche kehren Sie voll neuer Eindrücke, erholt und gestärkt, mit neuem Mut, frischer Energie und Lebensfreude in Ihren Alltag zurück.

Die positiven Nachwirkungen eines Yogaurlaubs werden Sie lange spüren. Sie werden auch feststellen, dass Sie dem unvermeidlichen Alltagsstress gelassener begegnen können und es Ihnen gelingt, mehr in Ihrer Mitte zu bleiben.

Und eines ist fast mit Sicherheit zu behaupten:
Es wird nicht Ihr einziger Yogaurlaub bleiben!

Fotos: Ruth Hünermund