Start Wohnen und Garten Terrassenüberdachung mit Sonnensegeln – Das müssen Sie beachten

Terrassenüberdachung mit Sonnensegeln – Das müssen Sie beachten

1742
0
TEILEN
Sonnensegel

Wem ein großer Schirm zu klobig und eine Markise für die Überdachung der Terrasse zu teuer ist, muss sich für diesen Zweck nach einer Alternative umsehen. Die ist auch schnell gefunden und liegen praktischerweise gerade auch noch im Trend: ein Sonnensegel.

Schutz vor UV-Strahlung

Sonnensegel sind aber nicht nur einfache Schattenspender. Die besonders belastbaren Stoffe schützen auch vor schädlicher UV-Strahlung, die im Sommer besonders stark ist. Ein neues Sonnensegel sollte mindestens einen UV-Schutz von 80% bieten. Ansonsten hat man zwar ein vermeintlich schattiges Plätzchen, einen wirksamen Schutz vor der Sonne hat man aber trotzdem nicht.

Aber auch als Regenschutz lassen sich die Segel einsetzen, allerdings erfordern wasserabweisende Stoffe eine stabilere Befestigung des Sonnensegels.

Fertig kaufen oder anfertigen lassen?

Viele Unternehmen haben sich auf die Anfertigung von Sonnensegel spezialisiert. Hier erhält der Kunde eine ausführliche Beratung für den jeweiligen Einsatzzweck des neuen Sonnenschutzes. Diese lassen sich dann beispielsweise auch per Motor elektrisch ein- und ausrollen.

Sonnensegel gibt es aber auch in vielen Größen und Formen fertig zu kaufen. Vor dem Kauf sollten darum einige Dinge beachtet werden.

  • An erster Stelle sollte natürlich die richtige Größe ausgewählt sein. Für eine 4×5 Meter große Terrasse ist ein dreieckiges Sonnensegel mit einer Kantenlänge von 3×3 Meter nur für Wenige ein ausreichender Schattenspender.
  • Sind genügend Befestigungsmöglichkeiten vorhanden, oder muss vielleicht sogar noch ein zusätzlicher Mast aufgestellt werden? Welche Befestigungsmaterialien werde ich benötigen?

Was tun bei Sturm?

Wie der Name schon andeutet, sind Sonnensegel recht windempfindlich. Darum sollte bei einem aufkommenden Sturm das Sonnensegel lieber abgenommen werden. Durch spezielle Befestigungen mit Haken und Seilspannern bzw. Spannschraube ist der Sonnenschutz schnell ab- und wieder aufgebaut.

Rundherum ist ein Sonnensegel nicht nur ein guter Schattenspender, sondern auch optisch für viele Menschen ansprechender als ein großer Sonnenschirm. Dafür benötigt es aber etwas mehr Planung im Voraus und eine stabile Befestigung – dafür hat man aber auch lange Freude daran.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here